Warum liegt der Schwerpunkt auf Rockmusik?

Zu den Zielen von POTSDAM ON STAGE gehören höchste Transparenz und Fairness bei der Beurteilung der Teilnehmer. Unterschiedliche Musikstile würden hierbei auf unterschiedliche Geschmäcker treffen und das Ergebnis verzerren. Daher ist eine vergleichbare Ausrichtung des Musikstils der beste Weg, um eine nachvollziehbare Auswahl der Sieger zu ermöglichen. In 2016 lag der Schwerpunkt auf akustischer Musik, in 2017 auf Popularmusik mit deutschen Texten und in 2018 steht Rockmusik im Mittelpunkt.

Ich bzw. meine Band kommen nicht aus Potsdam, kann ich / können wir trotzdem mitmachen?

Der Wettbewerb wurde ins Leben gerufen, um den Musikschaffenden in Potsdam eine neue Plattform zu bieten. Als Voraussetzung dafür gilt, dass mindestens ein Mitglied der teilnehmenden Band in Potsdam gemeldet sein muss. Wer diese Voraussetzung nicht erfüllt, kann leider nicht an dem Wettbewerb teilnehmen.

Unsere Musik hat es nicht in die Finalauswahl geschafft. Habe ich trotzdem etwas vom Wettbewerb?

Natürlich, denn jeder Wettbewerb bedeutet auch ein Stück Erfahrung und ein Stück Anregung auf dem weiteren musikalischen Weg. Und vielleicht entdeckt Ihr auch andere Potsdamer Musikerinnen und Musiker, mit denen sich künftig neue Projekte verwirklichen lassen.

Außerdem bleibt Ihr auf www.potsdamonstage.de mit Eurer Präsentation und Euren Songs vertreten, wodurch Ihr Teil eines interessanten „Audio-Schaufensters“ für Musik aus Potsdam werdet und somit für alle, die sich über Musik aus Potsdam informieren wollen, auffindbar bleibt.

Wer bildet die Jury?

Die Jury setzt sich aus Vertretern der Initiatoren des Wettbewerbs und ausgewiesenen Kennern der Musikszene zusammen. Dabei wird selbstverständlich höchsten Wert auf Unparteilichkeit und ein großes Meinungsspektrum gelegt, um eine faire Bewertung zu garantieren. In 2018 gehören der Jury Göran Böhm von den Stadtwerken Potsdam; Thomas Seibt, Chefredakteur der „events“; Tobias Brauhart, Programmdirektor von Radio Potsdam; Thomas Oestereich, Projektleiter Zentrum für Popularmusik sowie weitere Profimusiker und Musikexperten.